Sie sind hier: Projekte | Events > Projekte für Senioren >  "Senioren-Aktiv-Programm"

Projekt „Senioren-Aktiv-Programm“

Durch aktive Bewegung im Alter selbstständig bleiben

Im hohen Alter ein selbstständiges und aktives Leben führen können - mit diesem Ziel startete das neue „Senioren-Aktiv-Programm“, das als Maßnahme zur Gesundheitsförderung Älterer vom Institut für Gerontologie im Rahmen der Kommunalen Gesundheitsförderung des Rhein-Neckar-Kreises und der Stadt Heidelberg entwickelt wurde. In Kooperation mit dem Sportkreis Heidelberg wird es in Heidelberger Seniorenzentren durchgeführt.

Das Angebot, das in Anlehnung an amerikanische Vorbilder entstand, wurde auf wissenschaftlichen Studien zu Fitness-Standards aller Altersgruppen aufgebaut. Bewegung und Sport haben dabei eine große Bedeutung - denn ein gesundheitsbewusstes, aktives Verhalten ist der Grundstein für ein langes Leben in Selbstständigkeit. Wichtiger als die Art der Bewegung ist die Regelmäßigkeit und der Spaß an der Sache: Ein kurzer Spaziergang durch den Wald kann hier schon ausreichen, falls er zum gewohnten Tagesablauf gehört. Durch das  „Senioren-Aktiv-Programm“ sollen ältere Menschen die Aktivitäten ausüben können, die ihrem Leben Freude und einen Sinn verleihen.

Der Einführungsvortrag von Dr. Christoph Rott vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg über die „Selbstständigkeit im Alter“ zeigt die verschiedenen Faktoren auf, die Selbstständigkeit fördern und welche diese beeinträchtigen. Mit Hilfe eines kleinen Test können die Seniorinnen und Senioren ihre persönliche körperliche Fitness anschließend feststellen und sich danach gezielt anhand ihrer Testwerte beraten lassen. Dieser beinhaltet sechs verschiedene kleine Übungen, welche die Komponenten Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit prüfen. Dem Teilnehmer wird anschließend von Studentinnen und Studenten der Universität Heidelberg in einem Beratungsgespräch die Bedeutung der Testergebnisse erklärt. Außerdem können gemeinsam individuelle Bewegungspläne für die Zukunft aufgestellt werden.

Der Test wird jetzt auch auf bundesdeutscher Ebene über den DOSB angeboten

Das „Senioren-Aktiv-Programm wird ist eine gemeinsame Initiative des Instituts für Gerontologie der Universität Heidelberg, des Sportkreises Heidelberg und der Kommunalen Gesundheitskonferenz „Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg“. Die Stadt Heidelberg unterstützt die Initiative. Jetzt hat der DOSB dieses Projekt dieses Projekt in sein Portfolio aufgenommen. Der Titel dort lautet „Alltags-Fitness-Test“.

Weitere Informationen sowie Materialien zum Download finden Sie auf den Seiten des DOSB.