Sie sind hier: Projekte | Events > Projekte Inklusion >  Projekt "Rollstuhl Rugby macht Schule"

Projekt "Rollstuhl Rugby macht Schule"

Rollstuhlrugby ist eine der spektakulärsten Sportarten für Rollstuhlfahrer. Unter Anleitung von Heiko Striehl, Projektleiter für Rollstuhlrugby im Sportkreis Heidelberg, machen die Schülerinnen und Schüler in der Sporthalle ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit einem Rugby-Rollstuhl und erfahren alles Wissenswerte über diese Sportart. Nach Übungen und kleinen Spielformen mit dem Rollstuhl, wird das Erlernte zum Abschluss in einem Rollstuhlrugbyspiel in die Praxis umgesetzt.

Ansprechpartner im Sportkreis Heidelberg für das Thema Sport und Inklusion ist: Heiko Striehl (s. Bild)

Informationen zum Rollstuhl Rugby finden Sir auch hier:

 

 

 

Inklusions-Klasse lernt den Rollstuhlsport kennen

Die 5. Klasse der Integrierten Gesamtschule in Heidelberg mit 21 Schülern und 3 Lehrern waren engagiert beim inklusiven Sportunterricht dabei. Ein Mitschüler der Klasse sitzt im Rollstuhl, deshalb gab es hier keine Berührungsängste und alle wollten sich sofort in die Rugbystühle setzen. Nach einer kurzen Einführung in die Historie wurden die Teams gebildet und es ging auch gleich voll zur Sache. Zum Ende mussten natürlich auch 3 Lehrer Ihr...

Weiterlesen

Inklusions-Klassen lernen den Rollstuhlsport kennen

(Heidelberg 26.11.15) Die männlichen Vertreter der drei 6. Klassen und die weiblichen Vertreter der zwei 10. Klassen der Mendel-Realschule in Heidelberg Kirchheim mit 51 Schülern und 2 Lehrern waren mit Begeisterung beim inklusiven Sportunterricht dabei. In zwei Klassen ist jeweils ein Kind im Rollstuhl, gelebte Inklusion in der Schule. Nach einer kurzen Einführung in die Historie wurden die Teams gebildet und es ging auch gleich voll zur...

Weiterlesen

Mit einem neuen Inklusions-Projekt versucht der Sportkreis, an Heidelberger Schulen, auf spielerische Art Berührungsängste zum Thema „Rollstuhl“ abzubauen. „Rollstuhl Rugby macht Schule“ ist eine Fortsetzung eines Projektes des Badischen Behinderten und Rehabilitationssportverbandes.

Weiterlesen