Sie sind hier: Projekte | Events > Projekte Sport-Umwelt >  "Eine-Welt-Umwelt-Teams"

Projekt: "Eine-Welt-Fußballturnier" (2008)

„Faires Fußballturnier“ im Rahmen der Heidelberger Eine-Welt-Tage 

Am Dienstag, 18. November, fand in der SoccArena in Heidelberg Kirchheim das erste „Faire Fußballturnier“ statt. Organisiert vom Sportkreis Heidelberg, dem Agenda-Büro der Stadt Heidelberg, und dem Eine-Welt-Zentrum Heidelberg sollte das Turnier Schüler dazu animieren, miteinander zu spielen und gleichzeitig etwas über andere Kulturen sowie spezielle Themen wie „Fairen Handel“, „die Situation in Entwicklungsländern“ oder „Menschenrechte“  zu erfahren. Ausgerüstet mit fair gehandelten Fußbällen und Mannschafts-T-Shirts starteten die Teilnehmer – Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen aus verschiedenen Heidelberger Schulen – ins Turnier.

Martino Carbotti vom Sportkreis und Sabine Lachenicht vom Agenda-Büro betonten, dass sie beim Turnier eine Kombination aus „Bewegung und Lernen“ anbieten wollten. Deshalb konnten die Schüler nicht nur gemeinsam Fußball spielen, sondern auch einiges zum Thema „Fußball – weltweit“ lernen: Es gab ein „Kino“, in dem sich die Kinder mehrere Kurzfilme, die sich mit dem fairen Handel beschäftigten, anschauen konnten, eine Werkstatt, in der gezeigt wurde, wie Fußbälle hergestellt werden und die Kinder konnten an einem „Eine-Welt-Quiz“ teilnehmen und dabei über umweltfreundliches und energiesparendes Verhalten grübeln.

Den Höhepunkt der Veranstaltungen bildete die Siegerehrung, für die die Organisatoren Mike Diehl, den Fanbeauftragten des Bundesligavereins TSG 1899 Hoffenheim, gewinnen konnten. Mit einem knappen 2:1 setzte sich die Mannschaft IGH (B) im Finale gegen die Mannschaft der Johannes-Kepler-Realschule durch. Diehl forderte die Kinder dazu auf zusammenzuhalten, auch wenn sie aus verschiedenen Kulturkreisen stammen oder auf verschiedene Schulen gehen.

Die Sieger des Turniers wurden mit einem Fair-Trade-Fußball belohnt, der von allen Spielern der TSG Hoffenheim signiert worden war, außerdem gewannen sie Karten für einen Besuch bei der Zooschule Heidelberg. Preise bekamen nicht nur die Erstplatzierten, sondern alle Mannschaften. Es gab unter anderem Kino-Gutscheine, Fußballschals und Trinkflaschen. Hauptsponsor des Events war die Sparkasse Heidelberg.