25.11.2015, 14-17 Uhr: „Senioren-Aktiv-Programm“ im Seniorenzentrum Pfaffengrund

„Wie kann ich im Alter selbstständig bleiben?“: Die Erhaltung der Selbstständigkeit bis ins hohe Alter steht, wie der Titel verrät, bei diesem Programm im Mittelpunkt. Es ist eine gemeinsame Initiative des Instituts für Gerontologie der Universität Heidelberg, des Sportkreises Heidelberg und der Kommunalen Gesundheitskonferenz „Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg“. Die Stadt Heidelberg unterstützt die Initiative.

Im Rahmen des Programms erläutert Dr. Christoph Rott, Gerontologe an der Universität Heidelberg, in einem Einführungsvortrag zunächst, was Selbstständigkeit im Alter beinhaltet. Dabei geht es insbesondere darauf ein, welche Faktoren die Selbstständigkeit fördern und welche sie beeinträchtigen. Denn Ältere sollten diejenigen Aktivitäten ausüben können, die ihrem Leben einen Sinn verleihen. Die Förderung von Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil für die Aufrechterhaltung der körperlichen und geistigen Selbstständigkeit im Alter.

Nach dem Vortrag wird die Möglichkeit geboten, beurteilen zu lassen, wie es um die persönliche aktuelle und vor allem die zukünftige Selbstständigkeit bestellt ist. Dabei werden grundlegende körperliche Funktionen durch kleinere Bewegungsübungen mit einem anerkannten Testverfahren geprüft. Anschließend bietet das Team eine spezifische, individuelle Beratung zur Bedeutung der Testergebnisse an und ist bei der Aufstellung eines persönlichen Bewegungsplans behilflich.

Das Seniorenzentrum Ziegelhausen befindet sich in der Brahmsstraße 6, 69118 Heidelberg

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.