Deutsche Jugendmeisterschaften der Geräteturnerinnen - In Heidelberg waren Spitzenleistungen zu sehen. Zoé Meißner gewinnt zwei Einzeltitel.

Die jungen Turnerinnen beeindruckten mit Perfektion. Foto: Jens Neckermann.

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Gerätturnerinnen turnten am 23. und 24. April in Heidelberg die besten Kunstturnerinnen der Altersklassen (AK) 12 bis 15 um die Titel im Mehrkampf und an den Geräten. Die Turnerinnen aus der Metropolregion Rhein-Neckar zeigten dabei eine beeindruckende Stärke und gelangten bei den Entscheidungen in den Gerätefinals mehrfach auf das Siegertreppchen. 

Am Samstag wurden die Mehrkampfentscheidungen der Turnerinnen in den Altersklassen 12 bis 15 ausgetragen. In der AK 12, AK 13 und der AK 14 waren die Turnerinnen aus der Metropolregion Rhein-Neckar am Start. Knapp war die Entscheidung bei den Jüngsten, wo die Mädchen erstmals im Kürvierkampf an die Geräte gingen. Die im Turnzentrum Mannheim trainierende Zoé Meißner (TSV Wiesental) sicherte sich den 2. Platz. Ihre Trainingskollegin Hannah Dietz (TV Brühl) belegte Platz 5. In der AK 14 verpasste Hala Sidaoui (Hockenheimer Sportverein) - Vizemeisterin des vergangenen Jahres – am Ende um wenige Zehntel einen Platz auf den Medaillenrängen und wurde Vierte. Viktoria Enns (KTG Heidelberg) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um einige Plätze und beendete ihren Wettkampf in der AK 14 nach einer gelungenen Präsentation auf Rang 11. 

Am Sonntag folgten die Entscheidungen an den vier Geräten. Bei der AK 14 hatte sich die Heidelbergerin Viktoria Enns für das Sprung-Finale qualifiziert. Ein kleiner Schritt nach dem zweiten Sprung kostete sie den Sprung auf das Treppchen. Denn für Platz 3 fehlten nur wenige Hundertstel in der Endnote. Mit zwei Medaillen beendete hingegen Hala Sidaoui die DJM. Sie holte sich den Titel am Boden und wurde Zweite am Schwebebalken. In der AK 12 machte vor allem Zoé Meißner auf sich aufmerksam. Das Nachwuchstalent holte sich die Titel am Sprung und Boden. An Barren und Balken wurde sie darüber hinaus Vizemeisterin.

Die KTG Heidelberg war Ausrichter der bedeutendsten nationalen Meisterschaft für diese Altersklassen. Veranstalter war der Deutsche Turner-Bund. Zu den Wettkämpfen im Sportzentrum in Kirchheim kamen an beiden Tagen jeweils etwa 600 Zuschauer. Sie sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre und feuerten die 75 Turnerinnen bei ihren Übungen an. Die Cheftrainerin des Deutschen Turner-Bundes, Ulla Koch, und der Nachwuchstrainer der Frauen trafen bei der DJM auch eine Vorauswahl unter den 15-jährigen Kaderathletinnen für die potenzielle Teilnahme an der Jugendeuropameisterschaft in Bern. 
Hier gibt es alle Ergebnisse der DJM:
http://www.dtb-online.de/portal/turnen/geraetturnen/ergebnisse.html