MUT-TOUR Aktionstag in HEIDELBERG und WEINHEIM am 4. Juni 2016

Am 4. Juni 2016 findet in Heidelberg im Rahmen der bundesweiten MUT-TOUR ein Aktionstag statt, zu dem sowohl Info-Events sowie eine Mitfahr-Aktion nach Weinheim für die Öffentlichkeit geplant sind. Bei der MUT-TOUR fahren depressionserfahrene und -unerfahrene Menschen gemeinsam Rad quer durch Deutschland, haben eine schöne Zeit und setzen ein Zeichen gegen das Stigma der Depression.

Interessierte, Rad-Begeisterte und Firmen- oder Vereins-Teams sind herzlich eingeladen, am 4. Juni 2016 zwischen 10 und 13 Uhr die Infostände zu besuchen und anschließend an der Mitfahr-Aktion teilzunehmen. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Wolfgang Erichson machen sich die Teilnehmer per Rad auf den Weg – alle können mitmachen, es wird langsam gefahren. Der ADFC Heidelberg stellt die Tourenleitung.

Interessierte können einfach mit ihrem Rad zum Karlsplatz kommen, Kosten entstehen keine. Um eine Anmeldung von Teams wird gebeten: www.mut-tour.de/heidelberg. Ob mit oder ohne Depressionserfahrung: Wer mitradelt, setzt ein Zeichen gegen Ausgrenzung und die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen.

Programm des Aktionstages:

10.00 Uhr            Infostände stehen auf dem Karlsplatz bereit

11.30 Uhr            Begrüßung und Ansprachen: Bürgermeister Wolfgang Erichson

12.30 Uhr            Mitfahr-Aktion: gemeinsamer Start nach Weinheim

14.15 Uhr            Ankunft in Weinheim, Pause

15.00 Uhr            Rückfahrt

16.45 Uhr            Etwa-Rückankunft auf dem Karlsplatz

Zusätzlich gibt es am Freitag, den 3. Juni in der VHS ein Vorabend-Gespräch zum Thema „Bewegung und seelische Gesundheit“. 

Über die MUT-TOUR:

Die MUT-TOUR ist Deutschlands erstes Aktionsprogramm auf Rädern, das seit 2012 durch Deutschland fährt und einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung leistet. Ziel ist es, Menschen mit und ohne Depressionserfahrungen zusammenzubringen und gemeinsam in Bewegung zu sein. Dieses Jahr geht Initiator Sebastian Burger mit 52 Tandemfahrern auf die MUT-TOUR 2016 – rund 7.300 Kilometer werden von insgesamt vier Teams zurückgelegt, zwei davon sind auf Rädern unterwegs, jeweils ein Team mit dem Kajak sowie mit Eseln.

In 70 Städten auf der Strecke sind Menschen – besonders nicht-betroffene  – eingeladen, zwischen Juni und September auf Tagestouren mitzuradeln, "Team Esel" wandernd zu begleiten oder das Team Kajak auf dessen letzten Weser-Kilometern vor dem großen Finale in Bremen paddelnd zu begleiten und damit ein Zeichen zu setzen. Wer seine Solidarität zeigen, die MUT-TOUR lokal unterstützen oder einfach nur Spaß in der Natur haben will, findet eine Liste aller Städte mit Mitmach-Aktionen unter mut-tour.de/mitmachen. Dort können sich in diesem Jahr erstmals auch Firmen- oder Vereinsteams kostenlos anmelden.