Sie sind hier: Über uns > Sportkreis-Nachrichten > 

Fünf „Mobile Übungsleiter“ im Einsatz: Stadt und Sportkreis unterstützen Vereine personell

Es ist eine feste Institution der städtischen Sportförderung Heidelbergs Stellen im Bereich „Freiwilliges Soziales Jahr“ zu bezuschussen. Durch diese verlässliche Unterstützung der Stadt können Heidelberger Sportvereine im Trainingsbetrieb personell Unterstützung bekommen. Koordiniert wird dies durch den Sportkreis und die Sportjugend, die die Freiwilliges-Soziales-Jahr Leistenden (FSJler) auch während des gesamten Dienstjahres betreuen. Neben verschiedenen Ausbildungsangeboten erhalten sie auch die Möglichkeit über den Badischen Sportbund den Übungsleiterschein C zu absolvieren.

Von links nach rechts: Felix Bähr, Valentin Bauder, Julian Sieger, Johanna Wetzel, Philip Heidrich (Foto: R. Fülop)

Engpässe im Trainingsbetrieb der Vereine haben meist ähnliche Ursachen: zu den frühen Nachmittagsstunden sind die meisten Trainer noch berufstätig, die Trainingsgruppen sind für einen Trainer zu groß geworden oder durch hohe Nachfrage müssen neue Gruppen gebildet werden, die auch neue Übungsleiter benötigen. Die FSJler des Sportkreises, die als „mobile Übungsleiter“ hier einspringen, halten nicht nur den Trainingsbetrieb der Vereine aufrecht, sondern schaffen es meist auch neue Mitglieder zu akquirieren. In diesem Jahr werden 20 Sportvereine in Heidelberg in ihrem Trainingsbetrieb durch diese „Mobilen Übungsleiter“ unterstützt.

Die Sportvereine können jedes Jahr im Sommer diese FSJ-Unterstützung beim Sportkreis beantragen, die nach festgelegten Kriterien gewährt wird. Seit September 2016 sind vier neue FSJ'ler beim Sportkreis und einer bei der Sportjugend Heidelberg im Einsatz: Johanna Wetzel, Philip Heidrich, Julian Steger, Valentin Bauder und Felix Bähr.

Folgende Vereine profitieren vom Programm „Mobile Übungsleiter“:

TSG Ziegelhausen (Leichtathletik)

TSV Wieblingen (Leichtathletik)

Fechtverein Heidelberg (Fechten)

TSV Pfaffengrund (Turnen)

Hockey Club Heidelberg (Hockey)

TSG 78 Heidelberg (Kinderturnen)

RFV Handschuhsheim (Reiten)

ASC Neuenheim (Fußball)

SG Kirchheim (Basketball)

DJK/FC Ziegelhausen (Fußball)

LAV Ziegelhausen (Leichtathletik)

TB Rohrbach (Fußball)

Heidelberger TV (Kinderturnen)                

TSV Handschuhsheim (Leichtathletik)

Polizei SV Heidelberg (Handball)

Heidelberger SC (Fußball)

WSC Neuenheim (Kanu)

TSC Couronne Heidelberg (Tanz)

TSG Rohrbach (Kinderturnen)

AC Germania Ziegelhausen (Ringen)