Sie sind hier: Über uns > Sportkreis-Nachrichten > 

Werbemaßnahmen mit Stadtwerke Heidelberg für 2017 jetzt Antrag möglich

Ab sofort können wieder Werbemaßnahmen über die Stadtwerke Heidelberg beantragt werden. Die Maßnahmen wurden von den Stadtwerken leicht geändert. Weiter gibt es für die Antragstellung ein neues Formular, das uns auch digital zugesandt werden kann (swh@sportkreis-heidelberg.de).

Geschäftsführer der SWH Michael Teigeler und Gerhard Schäfer, Vorsitzender des Sportkreises (v. r.) Foto: Ralph Fülop

Die Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH (SWH) fördern Vereine, aus Kultur und Sport in Heidelberg und der Metropoloregion Rhein-Neckar. Die SWH haben daher dem Sportkreis Heidelberg e.V. eine jährliche Summe zur Verfügung gestellt, die von Sportvereinen für Werbemaßnahmen für die SWH genutzt werden können. Die Vereine werden dafür gesponsort. Der Sportkreis Heidelberg e.V. koordiniert und verwaltet diese Maßnahmen. 

Die Möglichkeit die Werbemaßnahmen durchzuführen, ist an folgende Bedingungen für die Vereine gebunden:

  • Der Grundsatz der Exklusiv-Vermarktung muss gewahrt bleiben. Das heißt, dass keine Werbung mit Unternehmen, die mit den SWH im Wettbewerb stehen, in die Werbemaßnahmen eingebunden sein darf.
  • Die Vereine sind dem Sportkreis Heidelberg e.V. angeschlossen.
  • Vereine unter 50 Mitgliedern können pro Jahr nur eine (-1-) Maßnahme bis maximal 300 € durchführen
  • Der Verein ist mit den von den Stadtwerken für den Verein angebotenen Versorgungsmedien (Strom, Gas Fernwärme) Kunde bei den Stadtwerken Heidelberg.
  • Möglichst viele Vereine sollen von dem Angebot für Werbemaßnahmen profitieren. Sollte die Summe der bewilligten Werbemaßnahmen den vorgesehenen Werbeetat der SWH für diese Maßnahmen überschreiten, kann sich die Vergütung prozentual ändern.  Von der bewilligten Summe sind 50% garantiert, die restliche Summe kann sich prozentual verringern. Der Stichtag für die Berechnung der Vergütung ist der 15.10. des jeweiligen Jahres Daher muss bis zu diesem Zeitpunkt die Rechnung beim Sportkreis eingegangen sein. Rechnungen, die später eintreffen, können NICHT mehr berücksichtigt werden: es kann kein Geld bezahlt werden.
  • Da die Koordination der Werbemaßnahmen durch den Sportkreis Heidelberg erfolgt, muss die Antragsstellung auch über diesen erfolgen. Sie erhalten innerhalb von 1-3 Wochen Rückmeldung, ob und in welchem Umfang die Werbemaßnahmen bewilligt werden. Nur mit einer Bewilligung können Werbemaßnahmen durchgeführt werden.
  • Die Überweisung des Sponsorings durch den Sportkreis Heidelberg e.V. kann erst nach dem 15. Oktober 2017 erfolgen. Erst ab diesem Zeitpunkt kann unter Berücksichtigung der vorhandenen Anträge der variable Teil der Zahlung festlegt werden.
  • Die Nachweise (Belegexemplare, Fotos, etc.) über die erfolgten Werbemaßnahmen müssen mit der Rechnung zusammen eingegangen sein. (Bei Werbemaßnahmen nach dem 15.10. bitte um Rücksprache)
  • Die Rechnung kann nur auf Vereinskonten überwiesen werden (keine Privatpersonen, keine Werbeagenturen, etc.)
  • Es können nur Vereine die Werbemaßnahmen beantragen. Darunter fallen keine Verbände!
  • Wichtig: Die Rechnung muss im Briefkopf an die Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH gestellt sein, der Versand erfolgt jedoch an den Sportkreis. (siehe Infoblatt)

Sie können den Antrag für Ihren Verein hier stellen.