1. Ferien-Camp der Sportjugend ein voller Erfolg!

Bereits vor Corona hatte die Sportjugend Heidelberg ein eigenes Ferien-Camp für Kinder in der Planung. Denn trotz der vielen Angebote für die Ferienbetreuung in Heidelberg, ist nach wie vor große Nachfrage. Durch Corona verschärfte sich die Situation noch. Nach vielen Unsicherheiten durch die sich ständig ändernden Vorschriften, konnte glücklicherweise die Ausschreibung für das Sportjugend Camp doch offiziell im Mai herausgegeben werden. Keine 2 Wochen später waren alle Plätze vergeben. Nach Erstellung eines Hygieneplans und der Anpassung der Spiel- und Sportaktivitäten waren auch die Anforderungen von behördlicher Seite erfüllt.

Gregor Hermann, der das Camp organisiert und geleitet hat, stellte zusammen mit seinem Team den Kindern eine vielseitige, aktive und vor allem spaßige Woche geboten. Das Team bestand aus Niklas Korn, Victoria Pech, Lucia Oppermann, Lars Ott, Jannis Steger, die die letzten Tage FSJ beim Sportkreis leisteten. Es funktionierte so reibungslos, dass man denken konnte, sie machten ein Feriencamp zum zehnten Male, lobte der Vorsitzende der Sportjugend Heidelberg Ralph Fülop das Camp-Team. Eltern, die Ihre Kinder wegen des starken Regens am Montag holen wollten, wurden von den Kindern wieder „nach Hause geschickt“. So viel Spaß machte es Ihnen, den Regen im Zelt zu erleben und dabei auch noch spielen zu können. Nach dem Regentag kam auch der Sommer pur, so dass die großen Zelte auch fantastische Schattenspender waren. Besonders schön fand das Team auch, dass man eine Woche auf dem tollen Rasenplatz im Harbigweg mit den Kindern verbringen konnte.

Ruhephasen wurden nicht als Langeweile empfunden, sondern die Kinder genossen es einfach draußen zu sein. Die 2 Gruppen à 15 Kinder hatten viel Spaß bei einer Ralley um den Platz, bei „Ritterball“, einem Abwerfspiel, Bogenschießen, Wasserspielen auf der Aitrack, Kin-Ball, Fußball Slackline, Schwimmpaddel-Hockey und noch vielem mehr. Nächstes Jahr soll das Ferien-Camp der Sportjugend wieder stattfinden.