Bericht vom Online-Workshop "Prävention sexualisierter Gewalt im Sport – Die Corona-Pandemie als zusätzliche Herausforderung"

Mit dem Trainer allein im Auto zum Wettkampf fahren – umziehen in der Sporthalle – Einzeltraining; das sind nur ein paar Probleme, die die aktuelle Pandemie mit sich bringt. Es sind Situationen, die vermieden werden sollten, um Sportler und Trainer zu schützen.

Am 19.05.2021 richtete die Sportjugend Heidelberg in Kooperation mit der Sportjugend Tauberbischofsheim einen Online-Workshop zum Thema „Prävention sexualisierte Gewalt im Sport – Die Corona Pandemie als zusätzliche Herausforderung“ aus. Dieser Vortrag ist der erste einer Vortragsreihe für Personen, die im Verein tätig sind. So waren bei diesem Vortrag bei 21 Teilnehmer Vorstandsmitglieder, Übungsleiter und Trainer vertreten. Die Bildungsreferentin Luise Fleisch vom Badischen Sportbund ist Ansprechpartnerin zum Thema Prävention sexualisierte Gewalt. In einem sehr guten Vortrag, der immer wieder auf die aktuellen Probleme Bezug nahm, sensibilisierte Frau Fleisch die Teilnehmer des Workshops für die Thematik. In einer regen Diskussion wurden persönlichen Erfahrungen geteilt und diskutiert. Unter anderem ist die Selbstbestimmung und -behauptung der Kinder im Verein wichtig, um den es in dem nächsten Vortrag gehen soll.

Anmeldung