Kinderplanet Heidelberg

Insgesamt 1495 Euro für die Kinderklinik Heidelberg, sammelten  Basketballspieler/innen  der U10 und der U12 der TSG Ziegelhausen und Kinder des Vereins Capoeira Heidelberg in der Zeit  von September bis zum Valentinstag. Dazu waren sie  mit bunten Trinkflaschen ausgestattet worden, die als Sammelbüchsen dienten. Die Aufgabe lautete, bis zum Valentinstag möglichst viele Kilos Geld zusammen zu bringen.Das gesammelte Geld wurde dann gewogen. Das Ergebnis: stolze 56 Kilo und insgesamt 795 Euro.

Im zweiten Schritt ging es darum, Sponsoren zu finden, die bereit waren, für jedes Kilo 0,50 Euro  bis 1 Euro zu spenden.  Durch sie  kamen noch einmal 700 Euro zusammen, so dass insgesamt 1495 Euro gesammelt wurden.Übergeben wurde die Spende an den Kinderplaneten Heidelberg, einer Institution in der Kinderklinik Heidelberg, die sich in Form einer Tagesbetreuung um Geschwister von krebskranken Kindern kümmert, während sich die Eltern um die erkrankten Geschwister kümmern.Frau Bösen-Schiek führte die Kinder und Jugendlichen durch die Räumlichkeiten des Kinderplaneten und erklärte genau, welche Idee hinter dieser Einrichtung steht.Alle Kinder, die bei diesem Termin dabei gewesen sind, waren tief beeindruckt und sehr stolz, dass sie mit ihrer Aktion etwas für den Kinderplaneten tun konnten.Sie haben sich alle vorgenommen, in der nächsten Saison wieder eine solche Aktion durchzuführen.

Abschließend wünschen die beiden beteiligten Vereine und der Sportkreis Heidelberg den Kindern und Betreuern vom Kinderplaneten Heidelberg alles Gute und wünschen ihnen für ihre  zukünftige Arbeit viel Erfolg. 

Text: Elke Boll